4 Gründe für den Einsatz von Employer Branding Videos

Ob Karrierevideos, Mitarbeitervideos, Video für die Arbeitgeberpositionierung oder Recruiting-Video: Jeder Personalchef versteht etwas anderes unter Employer Branding Videos. Eines haben Sie jedoch gemeinsam, sie werden dazu verwendet, um Mitarbeiter (z. B. junge Fachkräfte oder Experten) zu rekrutieren. Das Video beantwortet hauptsächlich die Frage, warum ich dieses Unternehmen als Bewerber einem anderen vorziehen soll. Doch lohnt sich der Aufwand überhaupt, Employer Branding Videos aufzunehmen? Die Antwort lautet: Ein klares Ja! Im nachfolgenden Beitrag finden Sie fünf Gründe, die für den Einsatz von Rekrutierungsvideos sprechen.

Grund #1: Arbeitsumfeld wird immer wichtiger

Bewerber achten seit langem bei der Auswahl des Arbeitgebers nicht nur auf die Löhne. Sogenannte „weiche Faktoren“ wie Wohn- und Arbeitsverträglichkeit und das Arbeitsklima werden immer wichtiger.

Für viele Mitarbeiter ist ein gutes Arbeitsklima wichtiger als ihr Gehalt. Gerade junge Menschen schätzen die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Wenn Sie junge Wissenschaftler nach ihren Zielen im Leben fragen, ist die Antwort klar: Familie und Freunde stehen an erster Stelle.

Grund #2: Aus der Masse hervorstechen

Als Entwickler, Techniker oder Programmierer finden Sie in jeder grossen Stadt Unmengen an Stellenanzeigen. Kein Bewerber würde sich die Mühe machen, Hunderte von Anzeigen zu lesen. Hier muss sich das Unternehmen von der Masse abheben. Auf grossen Jobbörsen lassen sich bereits seit vielen Jahren Stellenangebote mit Videos kombinieren. Diese Employer-Branding-Anzeigen sind in den Suchergebnissen sogar hervorgehoben. Überlegen Sie einmal: Wenn Sie sich 100 Stellenanzeigen ansehen könnten und drei davon sind mit Mitarbeitervideos versehen – welche Anzeige würden Sie bevorzugen?

Grund #3: Neue Form der Kommunikation

Die tägliche Suche im Internet verlagert sich zunehmend auf mobile Geräte wie Tablets oder Smartphones. Auch bei der Jobsuche ist dieser Trend zu beobachten.

Wer unterwegs surft, möchte nicht auf einem kleinen Display lange Textwüsten zoomen und scrollen. Aus diesem Grund eignen sich Employer Branding Videos besonders für mobile Geräte.

Grund #4: Den richtigen Kandidaten finden

Employer Branding Videos dienen in erster Linie der Verbesserung der Bewerberqualität. Warum das so ist? Über Google finden Bewerber viel über die Unternehmensgeschichte, den Erfolg, den Standort und die Stellenangebote heraus. Trotzdem bekommen sie so keine praktische Möglichkeit zu beurteilen, ob das Unternehmen wirklich zu ihnen passt.

Im Kurzfilm sehen potenzielle Kandidaten das Arbeitsumfeld der zukünftigen Kollegen. Sound und Bilder vermitteln einen echten Eindruck vom möglichen Arbeitsplatz.

Fazit

Employer Branding Videos sind eine grossartige Möglichkeit, im Wettbewerb um (junge) Talente sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Die Kurzfilme stärken zudem die eigene Arbeitgebermarke und machen sie so interessanter für potenzielle Kandidaten.

Mitarbeiter und zukünftige Kollegen werden zu überzeugenden Markenbotschaftern. Diese und andere relevante Erkenntnisse machen das Unternehmen greifbar. Dies sorgt auch für eine bessere Übereinstimmung, wodurch die Qualität eingehender Bewerbungen verbessert wird. Ausschlaggebend dafür sind zuverlässige und authentische Auftritte sowie hochwertige Videoproduktionen.

Videos lassen viel Raum für Design. Nutzen Sie diese Freiheiten: Machen Sie auf sich aufmerksam und überzeugen Sie Ihr Publikum mit einem einzigartigen Video für die Arbeitgeberpositionierung!




Film ab!
Film ab!

Kontaktperson

Ronny Steck, Film- und Videoproduktion

+41 58 219 84 71