Was hat Content Marketing im industriellen Umfeld mit dem Jungfrau Joch zu tun?

Content Marketing, ein Begriff aus der digitalen Marketingwelt, der seit langem zum Standardrepertoir von Marketingverantwortlichen im industriellen Umfeld gehört. Täglich betreiben alle Schweizer Industrieunternehmen, egal ob KMU oder Grosskonzern, Content Marketing. Wie Content Marketing richtig gemacht wird und welchen Mehrwert es bringt, zeigt die heutige Story eines frisch vermählten Hochzeitspaars.

Anne freut sich schon seit Wochen auf diesen Tag. Sie hat erst vor kurzem ihren langjährigen Freund Lukas geheiratet. Sie haben ein grosses Fest mit vielen Gästen gefeiert und haben auch viele Geschenke erhalten. In einem der Geschenke war ein Gutschein für einen unvergesslichen Tag im Berner Oberland. Mehr stand nicht darauf. Nur soviel noch, dass sie und Lukas am heutigen Tag um acht Uhr morgens in Grindelwald am Bahnhof stehen müssen. Entsprechend früh mussten sie also aus den Federn, denn ihr Wohnort liegt noch eine gute Stunde mit dem Auto von Grindelwald entfernt.

Die Anspannung in Anne steigt. Auf der einen Seite freut sie sich extrem über den Tag in den Bergen, doch auf der anderen Seite ist es ihr auch nicht wohl. Was erwartet sie? Etwa einen Fallschirmsprung aus dem Flugzeug, eine Klettertour an der Eiger Nordwand oder ein rasanter Flug mit über 80 Kilometer pro Stunde mit dem First Flieger hinunter ins Tal? Diese Vorstellungen machen Anne etwas Angst. Sie ist kein Adrenalin-Junkie und mag es eher ruhig in ihrem Leben. Was haben ihre Kollegen bloss für sie und Lukas ausgedacht?

Um sich etwas abzulenken, nimmt Anne die Dokumentation vom Content Marketing Workshop von gestern hervor. Diese hat sie extra heute morgen noch auf ihr Tablet geladen, weil sie vermutet hat, dass sie eine Ablenkung benötigen wird unterwegs. Ihr Arbeitgeber will in den kommenden Jahren vermehrt in die digitale Marktpositionierung investieren und so die Unternehmensstrategie stärken. Neue, internationale Märkte sollen erschlossen werden. Hierzu soll auch mehr und vorallem relevanter Content produziert werden und Anne ist dafür verantwortlich. Während Lukas Richtung Grindelwald fährt, arbeitet sich Anne durch einige Content Marketing Fragen hindurch.

Welchen Einfluss hat Content Marketing auf SEO (Suchmaschinenoptimierung)?

  • Content Marketing verbessert die Auffindbarkeit in den Suchmaschinen, sofern die relevanten Keywords im Content integriert werden.
  • Relevanter Content wird gerne von Nutzern verlinkt, was zu mehr Backlinks auf die eigene Website führt und so die Positionierung in den Suchmaschinen positiv beeinflusst.
  • Guter Content ist einzigartig. Suchmaschinen erkennen Content, den es schon auf anderen Websites gibt und strafen so die Positionierung der eigenen Website in den Suchresultaten ab.
  • Guter Textcontent ist nicht zu kurz, damit die Suchmaschinen genügend Material zur Analyse und anschliessenden Positionierung in den Suchresultaten vorfinden.
  • Gutes Content Marketing beinhaltet regelmässige Beiträge. So erkennen nicht nur die Nutzer, sondern auch die Suchmaschinen, dass die Website aktuell gehalten wird. Dies führt dazu, dass die einzelnen Seiten schneller in den Index der jeweiligen Suchmaschine geladen werden. Zudem profitieren aktuelle Websites von besseren Rankings in den Suchmaschinen.
  • Interne Verlinkungen der Beiträge sowie Links auf externe Websites zeigen den Suchmaschinen, dass der Content-Ersteller seinen Lesenden weiterführende Informationen anbietet. Dies wirkt sich auch positiv auf das Suchmaschinenranking der gesamten Website aus.
  • Auch Videos sollten mit relevanten Keywords versehen werden, um in den Videosuchmaschinen gut gefunden zu werden.
  • Im Content Marketing sollten Bilder eingesetzt werden, die zum jeweiligen Kontext passen. Diese müssen mit entsprechenden Keywords wie auch Beschreibungen versehen werden, damit diese in der Bildersuche der Suchmaschinen gut gefunden werden.

Welchen Nutzen bringt Storytelling im Content Marketing?

Im 21. Jahrhundert betreibt man Content Marketing, indem Storytelling, also das Erzählen einer Geschichte, rund um das Produkt oder die Dienstleistung betrieben wird. Der Nutzen dieser Methode liegt darin, Botschaften bei den Zielkunden im Kopf zu verankern und dabei beide Hirnhälfte anzusprechen. Somit wird die rationale und die emotionale Hirnhälfte aktiviert. Dies führt dazu, dass sich der Leser länger an die Story erinnert und die Unternehmung sowie das Produkt und die Dienstleistung länger in seinem Kopf verankert ist. Damit Stories einen Mehrwert bieten, hier ein paar Punkte.

  • Jede Story hat einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende.
  • In jeder Story gibt es einen Helden, der vor einer riesigen Herausforderung steht, die er lösen muss. Im besten Fall macht ihm diese Herausforderung grosse Angst, oder der Gedanke an die Herausforderung lässt ihn nicht mehr ruhig schlafen.
  • Jede dieser Stories führt meistens zu einem Happy End, weil die Herausforderung des Helden gelöst wird, natürlich vom Storyerzähler mit seinem Produkt oder seiner Dienstleistung.
  • Ein guter Storyteller, also jemand, der die Geschichte erzählt, schafft es, dass beim Leser Bilder im Kopf entstehen und er sich in der Geschichte wiederfindet. Meistens in der Position des Helden. Also möglichst Geschichten erzählen, in die sich der Leser gut hineinversetzen kann.

Welchen Nutzen bringt Content Marketing in den sozialen Medien?

  • Soziale Medien wie Facebook, LinkedIn, XING, Instagram usw. dienen dazu, Content zu teilen und zu verbreiten und damit die Bekanntheit, die Reichweite und die Kompetenz von Menschen und Unternehmen zu vermitteln und zu steigern. Gleichzeitig wird in die Reputation des Content Erstellers sowie des dahinter stehenden Unternehmens eingezahlt.
  • Durch das Teilen der Beiträge in den sozialen Medien, wird der Traffic auf die eigene Website gelenkt und so die Besucherzahlen erhöht.
  • Durch interessante, relevante Content Beiträge, werden neue Follower gewonnen.
  • Die Content Beiträge führen zu Diskussionen mit den Zielkunden in den sozialen Medien.

"Wir sind da," sagt Lukas zu Anne. Sie parkieren das Auto und laufen zum Bahnhof, wo sie bereits von ihren Kollegen erwartet werden. Nach einer herzlichen Begrüssung teilt Franziska, die Kollegin von Anne und Lukas, ihnen mit, dass sie heute einen Trip aufs Jungfrau Joch machen werden zusammen. Zuerst werden sie auf die kleine Scheidegg hinaufwandern und dort nach einer Pause mit der Bergbahn hoch hinauf aufs Jungfrau Joch fahren. "Wow, da haben wir ja Einiges vor zusammen heute. Ich freue mich sehr", antwortet Anne. Los geht's. Gemeinsam wandern sie den Berg hinauf. Während dem Aufstieg zur kleinen Scheidegg unterhalten sich die beiden Frauen über das Thema Content Marketing. Denn wie Anne, arbeitet auch Franziska in einem industriellen Unternehmen, das jedoch bei weitem noch nicht soweit ist im Digital Marketing wie Annes Firma. Anne schwärmt von ihrem Arbeitgeber und erklärt Franziska, dass sich in der Firma in den letzten zwei Jahren sehr viel getan hat. Nebst der neuen Organisation wurden auch klare Unternehmensziele definiert und diese werden nun in aller Konsequenz verfolgt und die nötigen Massnahmen entsprechend in die Realität umgesetzt. So macht das Arbeiten richtig Spass!

Knapp drei Stunden später sind die vier auf der kleinen Scheidegg angekommen. Anne ist ausser Atem, schwitzt und freut sich auf die Pause. "Genau so stelle ich mir meine Content Marketing - Aufgabe im Unternehmen vor", teilt sie Franziska mit. "Mit viel Fleissarbeit und Zeit das Ziel erreichen". Aber ich bin froh darüber, dass ich ab jetzt einfach mit dem Zug hinauf zum Gipfel fahren kann - zum Top of Europe, dem Jungfrau Joch. Nachdem sich die kleine Gruppe auf der kleinen Scheidegg eine Pause gegönnt hat, macht sie sich jetzt auf den Weg, um den Zug nicht zu verpassen. Vorher müssen sie sich noch ein Ticket kaufen und dann gehts los.

3'454 Meter über Meer. Eisige Luft, Schnee unter den Füssen und ein gigantisches Panorama, das den Vieren fast den Atem raubt. Auf der einen Seite den Blick ins Mittelland zu den Vogesen und auf der anderen Seite der Aletschgletscher, gesäumt von vielen Viertausender. "Willkommen in einer ganz anderen Welt. Wir haben das Ziel erreicht," ruft Anne freudig hinaus. Sie hat die Fahrt mit dem Zug hinauf zum Ziel sehr genossen und im Gegensatz zur Wanderung ohne Schweissausbrüche. Da kommt ihr plötzlich wieder das Content Marketing in ihrem Unternehmen in den Sinn. Am Content Marketing Workshop hat ihr Digital Marketing Berater erwähnt, dass eine Investition in bezahlte Werbung wie Google Ads oder Social Media Werbung mit einer Zugfahrt auf einen grossen Berg verglichen werden kann. Ohne grosse Mühe und relativ rasch kann so das Ziel erreicht werden. Allerdings erkauft man sich den Erfolg, was mit der Aussicht auf dem Gipfel verglichen werden kann. Sollten in Zukunft weitere Ziele auf Berggipfeln anvisiert werden, müsste man immer wieder von Vorne in den Zug und mittels Geld die Fahrt hinauf bezahlen. Dies sei sehr entspannend, koste aber sehr viel Geld und ist nicht nachhaltig. Sobald kein Geld mehr ausgegeben wird, sinkt der gesamte Traffic auf die Website.

Anne, Lukas und ihre Kollegen verbringen einen unvergesslichen Nachmittag auf dem Jungfrau Joch zusammen und fahren überglücklich, aber total erschöpft, am Abend mit der Bahn wieder gemeinsam hinunter nach Grindelwald. Anne hat an diesem Tag nicht nur eine tolle Aussicht und eine schöne Zeit mit ihrem Mann und Kollegen verbracht, sondern auch eine tolle, gedankliche Brücke zum Content Marketing in ihrem Industrie-Unternehmen geschlossen. Sie freut sich sehr, dies nun in der kommenden Woche anzugehen.

Diese Geschichte zeigt Ihnen, dass Content Marketing mit viel Fleiss, Zeit und auch Geld zum Erfolg führt. Wer sich dem Content Marketing verschreibt und sein Unternehmen so vorwärts bringen will, misst sich mit nichts geringerem, als dem Top of Europe, dem Jungfrau Joch. Von allen Bergen in der Schweiz und in ganz Europa, gehört das Jungfrau Joch zu den Zielen, die viele Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Diejenigen Marketingverantwortlichen, die mit Content Marketing auch so erfolgreich sind und national oder international so viele Besucher auf die eigene Website bringen, sind auf Augenhöhe mit dem Naturwunder der Schweiz.

Als Sparringspartner führe ich Content Marketing Workshops in Ihrem Unternehmen durch und begleite Sie in der digitalen Welt, um Ihre Unternehmensexpansion vorwärts zu treiben. Werden Sie mit mir zum Jungfrau Joch des Content Marketings.

Ich freue mich, über Ihre Kontaktaufnahme.


Thomas Schüpfer, Unternehmer

Ihr Autor

Thomas Schüpfer, Unternehmer

+41 58 219 84 99