Die Kraft Ihrer Marke im digitalen Kundendialog – Teil 1

Die Strahlkraft Ihrer Marke geht heute und in Zukunft weit über die klassischen Medien hinaus. Sie übernimmt die Rolle der digitalen DNA Ihres Industrieunternehmens. Sie transportiert Ihre Werte. Sie schafft Vertrauen, die das Kaufverhalten Ihrer Kunden zu jeder Tages- und Nachtzeit massgeblich beeinflusst. Mit diesem Wissen werden Sie Ihre Marke im digitalen Kundendialog erfolgreich inszenieren. Wie Ihnen das gelingt, erfahren Sie in dieser dreiteiligen Blogserie.

Die Digitalisierung hat unseren Alltag bereits voll erfasst. Das sind wir uns oft nicht bewusst. Es beginnt schon früh am Morgen im Zug, an Bushaltestellen, in Cafés und im Arbeitsumfeld; die typische Kopfneigung mit Blick auf ein mobiles Gerät.

Der technologische Wandel hat die Nutzungsgewohnheiten der Medienkonsumenten nachhaltig verändert. Das alltägliche Verhalten von Informationsaustausch und Kommunikation spielt sich zunehmend auf mobilen Geräten und in den sozialen Medien ab.

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf Ihre Marken- und Unternehmenskommunikation

Ihre Kunden bewegen sich heute im Internet und insbesondere in den sozialen Medien vernetzt und weitreichend. Folglich hat die Bedeutung der digitalen Medien als Kommunikations- und Vertriebskanal Ihres Unternehmens in letzter Zeit zugenommen. Und das in rasanter Geschwindigkeit.

Für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeitenden liegt die Herausforderung darin, die Kunden mit Ihrer Marke über die digitalen Touchpoints, also über digitale Berührungspunkte mit Ihren Kunden, zu erreichen. Dabei ist es zentral, die Interessenten bereits bei ihrer Suche bis zur Kontaktaufnahme und Kaufentscheidung in der digitalen Welt zu begleiten.

Im ersten Schritt gilt es, die Berührungspunkte zu definieren: Wo wollen und sollten Sie mit Ihren Interessenten in Kontakt treten? Dann kommt die nächste Hürde: Wie erstellen Sie und Ihre Mitarbeitenden professionelle Inhalte für diese digitalen Touchpoints? Sie sollten nämlich auf mobile Endgeräte optimiert und jederzeit nützlich, informativ, und/oder unterhaltsam sein.

Einheitliche Kommunikation als A und O

Wie gelingt es Ihnen, Ihre Marken- und Unternehmenskommunikation einheitlich zu inszenieren? Gerade im digitalen Zeitalter liegt die Herausforderung in der Kompetenz, die medialen Inhalte innerhalb des Brand- und Corporate Designs professionell zu inszenieren.

Von einer Marke erwarten wir heute Authentizität, Integrität, Kompetenz und Transparenz. Diese Eigenschaften sollen sich in ihrem Auftritt und in der Kommunikation widerspiegeln. Denn das verleiht ihr die besondere Markenkraft. Um das zu erreichen, ist die Wiedererkennung der Marke auf sämtlichen Medien – ob offline oder online – elementar. Es bedingt auch, dass die inhaltliche und visuelle Qualität des Markenauftritts durchgängig gleichwertig vorhanden ist.

Heute ist vermehrt das operative Marketing innerhalb des Unternehmens damit konfrontiert, mediale Inhalte für die digitale Kommunikation zu erstellen. Es liegt auf der Hand, dass die Werkzeuge, das Know-how und die Effizienz für diese Aufgabe gar nicht oder nur teilweise vorhanden sind. Die durchgängige Qualität des Markenauftritts leidet folglich häufig.

Ziehen Sie deshalb Brand Designer und Texter hinzu, damit Ihre Marke medienübergreifend glänzt und ihr Markenversprechen hält.

Wo stehen Sie mit Ihrer digitalen Marken- und Unternehmenskommunikation?

Im Internet, in den sozialen Medien, auf dem mobilen Gerät. Wir alle sind hier präsent. Sind Sie es mit Ihrer Marke auch? Teilen Sie uns mit, welche Erfahrungen Sie mit dem Aufbau Ihrer Marke in den digitalen Medien machen.

Übrigens, im zweiten Teil erfahren Sie, wie sich zwei Marketingmitarbeitende in einem industriellen Unternehmen der Intralogistik und Automation dieser Herausforderung stellen. Und Teil 3 zeigt auf, wie Sie Visualisierungen gerade in der Industrie als tolles Instrument zur Wahrung der digitalen Markenkraft nutzen können.