Das Murmeltier zeigt Ihnen, wie Sie Ihre digitale Marktpositionierung ausbauen können.

Jetzt, aufgrund der aktuellen Coronasituation, macht sich sicherlich der ein oder andere Unternehmer, Marketing- oder Vertriebsleiter Vorwürfe, nicht schon früher in die digitale Marktpositionierung seines Unternehmens investiert zu haben. Aber machen Sie sich keine Gedanken. Wie Ihnen, geht es vielen Menschen im Moment. Wichtig ist, dass Sie jetzt loslegen. Ein Murmeltier in der heutigen Geschichte zeigt Ihnen, wie Sie Ihre digitale Marktpositionierung ausbauen können.

Zusammen mit seiner Familie, ist Walter heute morgen früh losgefahren. Sie wollen in Grindelwald auf der First den Murmeliweg entlangwandern. Selbstverständlich hoffen alle, dabei auch ein paar Murmeli zu sehen. Die Kinder haben ihre Feldstecher eingepackt und sind voller Vorfreude, auf den heutigen Familientag. Vater Walter hofft, in den Bergen im Kopf etwas von der Arbeit abschalten zu können. Im Moment macht ihm Corona in seinem Unternehmen sehr zu schaffen. Noch nie stand er vor einer solchen Situation, dass über die Hälfte seiner Mitarbeitenden in Kurzarbeit sind und er kaum mehr Aufträge hat. Er weiss nicht, wie er sein Unternehmen aus dieser Situation führen kann.

In den vergangenen Jahren lief das Unternehmen fast wie von selber. Seine Aussendienstmitarbeitenden mussten nur die Anfragen, die im Unternehmen eingegangen sind, abarbeiten und die Kunden besuchen. Darauf folgten immer gleich Bestellungen von neuen Maschinen. Auch bei Besuchen an den vielen Messen und Ausstellungen durchs Jahr hindurch, wurden viele Maschinen verkauft. Nun ist das eingetroffen, was er sich in seinem Leben nie vorstellen konnte: Sein ganzer Vertriebsweg wurde innerhalb weniger Wochen fast komplett zerstört. Seine gesamten Investitionen der letzten Jahre in neue Maschinen, neue Gebäude, neue Mitarbeitende und einen neuen Messestand bringen ihm im Moment keinen Nutzen. Die digitale Marktpositionierung hat er immer leicht belächelt und sah darin absolut keinen Mehrwert für sein Unternehmen. Nun wird er von dem Gedanken geplagt, sein Unternehmen in den Ruin getrieben zu haben, weil er in den vergangenen Jahren keine Investitionen in die digitale Marktpositionierung seines Unternehmens getätigt hat. Seine Unternehmenswebsite alleine wurde vor sieben Jahren gemacht und ist heute technologisch wie auch inhaltlich nicht akuell. Zudem kann er diese sehr beschränkt selber bearbeiten und er weiss auch nicht, ob es die Webagentur, die ihm den Webauftritt gemacht hat, noch gibt. Anfragen übers Internet hat Walter in seinem Unternehmen die letzten Jahre kaum erhalten. Das hat ihn auch immer bestärkt, dass das Internet für sein Unternehmen keinen Mehrwert bringt.

Bereits etwas mehr als eine halbe Stunde, ist Walter mit seiner Frau und den zwei Kindern unterwegs, als er plötzlich ein Pfeifen hört. Er dreht sich um und schaut nach, kann aber nirgends etwas sehen. Kurz darauf ein weiteres Pfeifen und dann noch eines. "Da," ruft Fabian, sein jüngster Sohn. "Da vorne ist ein Murmeltier." "Ja und schaut da unten sind noch weitere," meldet sich Corina, Walters Frau. "Sie machen sich gegenseitig auf uns aufmerksam." "Oh wie herzig, diese wolligen Tierchen," erwidert Chantal, Walters Tochter. "Ich hätte gerne so eines zuhause." Die Familie wandert weiter den Weg entlang und hört immer wieder das Pfeifen weiterer Murmeltiere. Immer wieder bleiben sie stehen, um die kleinen Tierchen zu bewundern. Sie bemerken nicht, dass sie gerade an einem Nest eines Bergadlers vorbeilaufen. Dieser, in seinem Nest sitzend, macht sich auch nicht durch ein Geräusch bemerkbar. Als die Familie an der Mittelstation der Gondelbahn ankommt, fragt ein Mitarbeitender der Firstbahnen, ob sie viele Murmeli gesehen hätten. Die ganze Familie nickt freudig und zeigt dem Mitarbeiter auch ein paar Fotos, die sie während der Wanderung gemacht haben. "Haben Sie das Bergadlernest auch gesehen?" fragt der Mitarbeiter. Walter, Corina und die beiden Kinder schauen sich an. "Nein, das Nest haben wir nicht gesehen," sagt Walter. "Wo war es denn?" "Gleich neben dem grossen Dreiecksfelsen, dem Sie auf der Wanderung entlanggelaufen sind. Aber Sie sind nicht die ersten, die das Nest nicht sehen, denn die Murmeli lenken mit ihren Pfiffen alle Augen auf sich."

Walter und seine Familie steigen in die nächste Gondel und fahren runter nach Grindelwald. In Walters Kopf geht jetzt Einiges ab. Kleine Murmeli haben es geschafft, dass er ein Bergadlernest nicht gesehen hat. Sie haben es mit ihren Pfiffen geschafft, ihn auf sie aufmerksam zu machen und ihn dazu zu verführen, Fotos von ihnen zu schiessen. Dabei wäre das Adlernest sicher auch sehr interessant gewesen, denn so etwas haben sie noch nie gesehen. In seinen Gedanken wird ihm bewusst, dass er jetzt die digitale Marktpositionierung seines Unternehmens sofort ausbauen muss. Auch wenn er im Moment, aufgrund der Coronasituation, sicher nicht viel mehr Anfragen generieren wird. Aber Corona wird irgendwann einmal vorbei sein oder zur neuen Normalität gehören. Da will er mit seinem Unternehmen zu den führenden Anbietern gehören, die über eine starke digitale Marktpositionierung verfügen.

An der nächsten GL-Sitzung begrüsst er seine GL-Kollegen mit einer Folie. Darauf ist gross ein pfeiffendes Murmeltier zu sehen und die Aufschrift: "Unser Unternehmen wird ab sofort wie ein Murmeltier"

Seine GL-Kollegen verstehen nur Bahnhof und fragen sich, ob ihm die Bergluft geschadet hat. Walter erklärt ihnen seinen Plan. "Wir werden an unserer digitalen Marktpositionierung arbeiten und zwar so, wie wir auch sonst unser Unternehmen in den vergangenen Jahren weiterentwickelt haben. Ich will in Zukunft nicht nur in der realen Welt, sondern auch in der digitalen Welt eine Unternehmensgrösse sein und unsere Kunden genau gleich, wenn nicht sogar besser, betreuen. Zudem will ich, dass wir viel aktiver den Markt bearbeiten. Die Zeit, als einfach Bestellungen ins Haus flatterten, sind definitv vorbei und wir müssen viel mehr auf uns aufmerksam machen. Wir müssen unsere digitale Marktpositionierung auf- und laufend ausbauen und uns benehmen, wie ein Murmeltier in den Bergen. Wir müssen lautstark auf uns aufmerksam machen - auf allen Kanälen, die für uns relevant sind."

Walter erntet für seine Präsentation von seinen GL-Kollegen grossen Applaus. Der Familienausflug auf die First zu den Murmelis hat die Basis für eine neue digitale Marktpositionierung des Unternehmens geschaffen.

Wie gefällt Ihnen die Geschichte? Finden Sie sich in der Rolle von Walter wieder? Gerne unterstütze ich Sie beim Auf- und Ausbau Ihrer digitalen Marktpositionierung. Kontaktieren Sie mich.


Thomas Schüpfer, Unternehmer

Ihr Autor

Thomas Schüpfer, Unternehmer

+41 58 219 84 99


Weitere Beiträge