New Work in der 3W-GROUP - ein Praxisbeispiel

Seit 2015 setzen wir New Work in aller Konsequenz erfolgreich um. Ein Rückblick.

Mit New Work setzt sich der Unternehmer der 3W-GROUP, Thomas Schüpfer, schon seit mehreren Jahren auseinander und hat mit der Unterzeichnung der Work Smart Charta im 2015 den Grundstein gelegt, die 3W-GROUP zukunftsorientiert zu organisieren und flexibilisieren. Jetzt ein paar Jahre später blicken wir in diesem Beitrag zurück.

Herkunft und Bedeutung von New Work

New Work geht auf ein Konzept eines Amerikaners zurück, der New Work als Alternative zu dem vorherrschenden Lohnarbeitssystem beschreibt. Die zentralen Werte dieser neuen Arbeitswelt, genannt New Work, sind nach ihm Selbstständigkeit, Freiheit und Teilhabe an Gemeinschaft.

Unter New Work werden heute diese Inhalte verstanden:

  • Flexibilisierung der Arbeitszeit
    (Teilzeit, Gleitzeit, Vertrauensarbeitszeit)
  • Flexibilisierung des Arbeitsorts
    (Homeoffice, Remote, Coworking)
  • Aufbrechen von starren Strukturen, Denkmustern und Verhaltensweisen
    (vernetztes, kollaboratives und digitales Arbeiten, keine Hierarchien mehr, rollenbasierte Unternehmensführung)

New Work in der 3W-GROUP - Ein Rückblick

Im 2015 hat der Unternehmer der 3W-GROUP, Thomas Schüpfer, als einer der ersten Unternehmen in der Schweiz die Work Smart Charta unterzeichnet und sich so verpflichtet, im Unternehmen mit geeigneten Massnahmen die folgenden Ziele zu erreichen:

  • motivierende Rahmenbedingungen für Mitarbeitende schaffen
  • den Arbeitsmarkt besser erschliessen
  • Ressourcen und Infrastrukturen smarter zu nutzen

Seit diesem Zeitpunkt wurde in der 3W-GROUP konsequent an der Erreichung dieser Zielsetzungen gearbeitet. Während bereits vor 2015 Homeoffice bei der 3W-GROUP zum Standard für jeden Mitarbeitenden gehörte, wurde diese bestehende Regelung komplett flexibilisiert und auf ein total flexibles, orts- und zeitunabhängiges Arbeitsmodell gewechselt. Zu diesem Zeitpunkt verfügte die 3W-GROUP noch über 300m2 Bürofläche mit fix zugewiesenen Arbeitsplätzen. Aufgrund eines mehrjährigen Mietvertrags konnte dies erst im Herbst 2018 geändert werden.

Dennoch wurden die eigenen Büroräumlichkeiten in das erste Coworking-Space in Langenthal umgewandelt und so der Öffentlichkeit für Arbeitsplätze auf Zeit zur Verfügung gestellt. Bereits nach kurzer Zeit wurde das Angebot von ein paar wenigen Coworkern genutzt - hat sich aber zu Beginn nicht wirklich etabliert. Heute im 2019 ist die 3W-GROUP in neuen Büroräumlichkeiten mit einer Gesamtfläche von 100m2 und das Coworking-Angebot wird von Coworkern aus der Region wie aus der ganzen Deutschschweiz genutzt, entweder mit monatlich fixen Arbeitsplätzen oder für Meetings im Sitzungszimmer.

Zusammenarbeit intern und extern neu definiert

Auf Basis einer starken Vision des Unternehmers Thomas Schüpfer, baut die 3W-GROUP kontinuirlich an der flexiblen und agilen Zukunft. Die 3W-GROUP sowie die Kunden und alle Prozesse, Daten und Informationen zentral im Griff zu haben und alles via Smartphone zu steuern, ist der Antrieb der New Work in der 3W-GROUP und der visionäre Ansatz von Thomas Schüpfer.

Die starre Organisation mit Abteilungen, regelmässigen Meetings, fixen Bürostandorten und sogar Tischtelefonen wurde disruptiv zerstört und durch eine klar fomulierte Vision, Mission und Unternehmenswerten ersetzt. Die Kommunikation intern wie extern läuft heute grösstenteils via Kollaborationsplattformen - effizienter und flexibler denn je - und die Kunden sind in die 3W-GROUP-Welt eingebunden. Die Mitarbeitenden der 3W-GROUP haben eine sehr hohe Selbstverantwortung, steuern sich selber und alle sind mit Kunden in Kontakt. Unnötige administrative "Wasserköpfe" wurden abgebaut.

3W-GROUP bringt Menschen vorwärts

Die besten Resultate entstehen nur, wenn die jeweils Besten ihres Fachs zusammenarbeiten und den Kunden und seine Bedürfnisse ins Zentrum stellen. Getreu diesem Motto wird die 3W-GROUP als Netzwerkmarke weiterentwickelt. Jeder Kunde und jedes Projekt ist unterschiedlich und anders. In der "alten" Welt der 3W-GROUP wurden vorallem die eigenen Leistungen und Fähigkeiten am Markt ins Zentrum gestellt und entsprechendes Personal eingestellt.

Heute mit der neuen strategischen Ausrichtung, ist die 3W-GROUP zentraler Ansprechpartner für die Kunden und verfügt über ein grosses strategisches sowie operatives Wissen. Während sich früher die Unternehmen der 3W-GROUP vorallem mit Webagenturen und Werbeagenturen messen mussten, bilden sie heute das Bindeglied zwischen Menschen auf Kundenseite und Menschen auf 3W-GROUP-Seite. Die Vision, Mission und die Werte der 3W-GROUP gepaart mit der New Work Philosophie bringen Menschen für tolle Projekte zusammen. So werden heute auch Menschen aus früheren Mitbewerberfirmen in Projekte integriert - zum Wohl des Kunden und des Projekts. Auf Basis von digitalen Plattformen und einer strategischen, querdenkerischen Rundumsicht ist die 3W-GROUP heute für Kunden da um geeignete Projekte zu realisieren, Geschäftspartner zu evaluieren aber hautpsächlich, um Menschen vorwärts zu bringen.

Digitales Mindset, disruptives Denken und lebenslanges Lernen

New Work ist in der 3W-GROUP mehr als nur Homeoffice oder Flexibilisierung der Arbeitszeit. New Work wird in der 3W-GROUP und den Mitarbeitenden vorallem mit einem ausgeprägtem digitalen Mindset, disruptivem Denken und lebenslangem Lernen in Verbindung gebracht. Menschen die so denken, bringen andere Menschen vorwärts und realisieren tolle Resultate.

Ihr Autor

Thomas Schüpfer, Unternehmer

+41 58 219 84 99